• Kontakt
  • Webcam
  • Lage & Anfahrt

Aktuell

Der Illenauer Narrenspiegel


Theater-Eigenproduktion „Illenauer Narrenspiegel“  zum 175. Jubiläum der Heil- und  Pflegeanstalt Illenau

Theaterproduktion des "gong Achern" in Zusammenarbeit mit dem Illenau Theater Achern e.V.
 
Regie: Dieter E. Neuhaus
Regieassistenz: Rosa Maria Gannuscio

Im Jahr 2017 feiert die Stadt Achern mit unterschiedlichen Veranstaltungen das 175. Jubiläum der Heil- und  Pflegeanstalt Illenau. Als besonderes Highlight und wesentlicher Schwerpunkt im Programm des „gong Achern“ wird am 23.09.2017 die Theater-Eigenproduktion – der „Illenauer Narrenspiegel” – seine Premiere feiern. Das Theaterstück wird in Zusammenarbeit von der Stadt Achern mit dem Illenau Theater Achern e.V. unter der Regie des in Achern hochgeschätzten Regisseurs Dieter E. Neuhaus entwickelt
 
Der Regisseur arbeitet ausgehend von der Faszination für die Illenau als bedeutende psychiatrische und humane Institution. „Die Illenau ist eine Institution, in der menschliche Grundsätze gelebt wurden, was damals in der Art einzigartig war“, so Neuhaus. Das Kernstück des Theaterspiels ist die Frage nach der menschlichen Narretei. In Andenken an den badischen Heimatschriftsteller und Patienten der Illenau, Heinrich Hans Jakob (Buch: „In den kranken Tagen“), gehen Regie und Ensemble spielerisch der Frage nach: Ist die  Narrenwelt in der Illenau, oder befindet sich die eigentliche Narrheit doch außerhalb der Anstalt? Das Schema des Stücks gleicht einer Collage, die fragmentarisch aus einzelnen Narrenspielen und einem Kernstück zusammengesetzt ist. Trotz der bewussten Arbeit mit Brüchen verbindet ein roter Faden das Spiel. Er ist die Spiegelung einer verkehrten Welt.
 
Die Zuschauer erwartet ein ganz besonderes Theaterereignis: Von einem theatralischen Empfangskomitee werden sie in eine phantastische Welt überführt. Nicht nur der Aufführungsort, die Lagerhalle der segezha, bildet eine Besonderheit, auch das Ensemble tut es: 30 für das Theater begeisterte Bürger und Bürgerinnen aus der Region arbeiten an diesem spannenden Projekt zusammen, 15 der Theaterspieler sind im ständigen Ensemble des Illenau Theater Achern e.V.
 
Die Premiere findet am 23. September 2017 um 20:00 Uhr (Einlass: 19.15 Uhr  mit Vorprogramm) in der Fautenbacher Straße 24 in Achern statt. Die Theaterproduktion mit weiteren fünf Aufführungen am 24., 29. und 30. September und am 1. und 2. Oktober ist in einmalig ihrer Art und versteht auf besondere Weise, kulturelle Akteure der Stadt zusammenzubringen.
 
Veranstalter: Stadt Achern - Fachgebiet Kultur, Illenauer Allee 73, 77855 Achern
Ansprechpartner: Fachgebietsleiterin Nicole Reuther
Telefon: +49 7841 642-1140
Fax: +40 7841 642-3260
E-Mail: kultur@achern.de
Web: http://www.achern.de
 
Vorverkauf:
  • Stadt Achern - Fachgebiet Kultur, Illenauer Allee 73, 77855 Achern
  • Buchhandlung Büchermehr, Fautenbacher Straße 25, Tel. 07841 641570
  • Klebers Buchhandlung am Rathaus, Tel. 07841 21680
  • Tourist-Info im Rathaus Am Markt, Tel. 07841 642-1900
  • www.ortenaukultur.de („gong Achern“)
  • sowie bei allen Reservix-VVK-Stellen
^
Download