• Kontakt
  • Webcam
  • Lage & Anfahrt

Badestelle am Achernsee

Das Baden im See wurde in Form einer kostenlosen Badestelle ohne durchgehende Wasseraufsicht umgewandelt, bei der aber keine gefahrerhöhenden Wasserspielgeräte vorhanden sind und auch kein Eintritt erhoben wird. An Wochenenden und Feiertagen werden Mitglieder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) Ortsgruppe Achern zeitweise am See als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Der Eintritt wird auch an diesen Tagen kostenlos sein. Das Baden an der Badestelle erfolgt aber stets ausschließlich auf eigene Gefahr.

Badestelle am Achernsee

Die Stadt Achern sieht die Notwendigkeit, wiederholt und ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass auch der Achernsee überwiegend steile Ufer aufweist, die bis zu Wassertiefen von rund 20 m abfallen. Teilweise ist das Wasser bereits wenige Meter vom Ufer entfernt mehr als 5 m tief. Im Falle eines Badeunfalls bestehen daher nur geringe Rettungschancen. Andererseits sind teilweise auch Flachwasserbereiche vorhanden, in denen das Einspringen kopfüber tödliche Verletzungen oder gravierende gesundheitliche Schäden zur Folge haben kann. Vor Ort  wird durch eine entsprechende Beschilderung auf diese Gefahren hingewiesen. Darüber hinaus regelt eine Haus- und Badeordnung die Nutzung der Badestelle.

Das Baden ist während der Saison von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr gestattet. Außerhalb der Öffnungszeiten wird die Badestelle geschlossen.

Für das Parken auf den bewirtschafteten Parkplätzen wird ein Entgelt von 1 € pro Tag erhoben.
Der Zutritt zum Campingplatz am Achernsee von Nicht-Campern zum Zwecke des Badens kann weiterhin nicht zugelassen werden, da es sich hier nicht um einen öffentlichen Badebetrieb handelt, sondern die Nutzung aus haftungsrechtlichen Gründen grundsätzlich auf die Camper und deren Angehörige beschränkt ist.