• Kontakt
  • Webcam
  • Lage & Anfahrt

LEADER
Aktionsgruppe
Ortenau

LEADER Geschäftsstelle

Ulrich Döbereiner, Regionalmanager
Regionalentwicklung Ortenau e.V.
Illenauer Allee 73
77855 Achern
Stadtteil: Kernstadt
07841 642-1340
07841 642-3340
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 155/156
^
Parkmöglichkeiten
Leader
Logo Regionalentwicklung Ortenau


„Vielfalt durch Kooperation“ ist das Leitmotiv der LEADER Aktionsgruppe Ortenau. Seit Anfang Oktober hat die LEADER Geschäftsstelle des Vereins für Regionalentwicklung e.V. ihre Arbeit in den Räumlichkeiten der Stadt Achern in der Illenau aufgenommen.  Die Geschäftsstelle dient als Anlaufstelle für regionale Akteure.

Projektideen können jederzeit mit der Geschäftsstelle besprochen werden. Die Projekte müssen mindestens einem Handlungsziel des regionalen Entwicklungskonzepts des Vereins entsprechen. Definierte Handlungsfelder sind „Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken“, „Lebendige Freizeitregion – Natur gemeinsam erleben“ sowie „Wirtschaftliche Perspektiven schaffen“.

Was ist LEADER?

Die Abkürzung LEADER steht für „Liaison entre actions de développement de l'économie rurale” (franz.) und hat die Koordination von verschiedenen Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raums zum Ziel.

LEADER ist ein methodischer Ansatz der Regionalentwicklung und ermöglicht es lokalen Akteuren, regionale Prozesse vor Ort mitzugestalten. Die Europäische Union stellt im Rahmen ihrer Regionalentwicklungspolitik finanzielle Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Verfügung, um innovative Projekte zur positiven Entwicklung in der Region zu fördern. Dieses Förderprogramm der EU besteht schon seit dem Jahr 1991.

LEADER Kulissengebiet Ortenau

17 Gemeinden bilden die LEADER Region Ortenau, welche mit 544 km² knapp 30% des Ortenaukreises umfasst. Rund 103.000 Menschen leben im Kulissengebiet. Die lokale Aktionsgruppe Ortenau wird durch den Verein für Regionalentwicklung Ortenau e.V. präsentiert. Dieser wurde im Juli 2015 gegründet. Zu seinen Mitgliedern zählen Kommunen, Landkreis, Wirtschafts- und Sozialpartner sowie Privatpersonen.